Nachwuchs im Mini   Leave a comment

Ein bisschen in Sorge habe ich heute das 14-Liter-Becken durchkämmt. Mein Kap-Lopez-Pärchen hatte sich schon den ganzen Tag nicht gezeigt. Das ist eigentlich ungewöhnlich für Lopez und Zora.

Erfolg hatte ich erst, als ich die kleine künstliche Schneckenhaushöhle anhob. Da schoß Lopez hervor, der sich aber später wieder in der Höhle verkroch und dort immer noch von drinnen nach draußen schaut:

Höhlenbewohner

Lopez genießt die Aussicht aus sicherem Versteck

Wo sich allerdings Zora aufhält, weiß ich immer noch nicht. Ich startete eine neue Suche in dem kleinen Nano, konnte sie aber wiederum nicht finden. Ich hoffe, sie ist mit Lopez in der Höhle.

Was ich allerdings entdeckte, war ein ganz neuer Bewohner im Becken. Es wäre zwar wieder eine Überraschung, aber vielleicht stellen die Eltern ihrem Nachwuchs nicht nur nicht nach, sondern nehmen sich erst einmal eine gemütliche Auszeit.

Kap Lopezchen

Ein frisch geschlüpfter Kap Lopez, hoffentlich mit vielen Geschwistern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: